Reputationsschutz in Google für Topmanager

Bestimmen Sie selbst, was Menschen über Sie googeln
ohne schmutzige Tricks

Schaffen Sie optimale Voraussetzungen für den nächsten Karriereschritt, indem Sie sich geschickt gegen unfaire Berichterstattungen wehren. So bekommen Entscheider, Kollegen und Ihre künftige Belegschaft ein gerechtes Bild, wenn Sie sie googeln.
Treffen Sie wichtige berufliche Entscheidungen frei von drohenden dauerhaften Reputationsschäden. Dafür spanne ich einen Schutzschirm über die Top-Google-Treffer zu Ihrem Namen, damit sich schlechte Presse nicht jahrelang festsetzt.
​Werden Sie selbst zur Top-Quelle für Informationen zu Ihrer Person. Dafür schaffe ich hochwertige Inhalte, mit denen Sie die Deutungshoheit über Ihre beruflichen Entscheidungen zurückbekommen.
Schaffen Sie optimale Voraussetzungen für den nächsten Karriereschritt, indem Sie sich geschickt gegen unfaire Berichterstattungen wehren. So bekommen Entscheider, Kollegen und Ihre künftige Belegschaft ein gerechtes Bild, wenn Sie sie googeln.
Treffen Sie wichtige berufliche Entscheidungen frei von drohenden dauerhaften Reputationsschäden. Dafür spanne ich einen Schutzschirm über die Top-Google-Treffer zu Ihrem Namen, damit sich schlechte Presse nicht jahrelang festsetzt.
​Werden Sie selbst zur Top-Quelle für Informationen zu Ihrer Person. Dafür schaffe ich hochwertige Inhalte, mit denen Sie die Deutungshoheit über Ihre beruflichen Entscheidungen zurückbekommen.

Warum ich den Ruf von Topmanagern schütze

Simone Nissen Spezialistin für Online Reputation und Reputationsschutz in Google
Gerade in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten brauchen wir Top-Führungskräfte, die den Kopf frei haben für die Herausforderungen ihres Jobs.

Die Anfrage des Ex-CEOs eines großen Unternehmens brachte den Anstoß, mich auf den Reputationsschutz in Google für Topmanager zu spezialisieren. Ihm war ich als Expertin für Suchmaschinenoptimierung empfohlen worden.

Dieser Topmanager hatte den Konzern über viele Jahre sehr erfolgreich geführt und groß gemacht. Als er dann das Unternehmen verließ, fing die Presse an, über die Gründe seines Weggangs zu spekulieren. Und die Spekulationen fielen nicht allzu freundlich aus. Von mehr als zehn Jahren erfolgreicher Arbeit war in Google nichts mehr zu sehen.

Allein sein Ausscheiden, über das es sogar eigentlich gar nichts Schlechtes zu sagen gab, führte zu einem sehr negativen Bild seiner Person im Internet. Und das noch viele Monate nach seinem Abschied. Ich konnte in dem Gespräch spüren, wie sehr ihn diese Ungerechtigkeit belastete.

Gleichzeitig war es ihm aber auch unangenehm, viel Aufhebens darum zu machen. Schließlich wollte er nicht eitel wirken oder in einem Schlagabtausch mit der Presse alles noch verschlimmern.

Es gab mir ein richtig gutes Gefühl, ihm in dieser Situation helfen zu können. Seitdem habe ich mein Verfahren in der Zusammenarbeit mit ähnlich Betroffenen weiter verfeinert.

Warum ich den Ruf von Topmanagern schütze

Simone Nissen Spezialistin für Online Reputation und Reputationsschutz in Google
Gerade in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten brauchen wir Top-Führungskräfte, die den Kopf frei haben für die Herausforderungen ihres Jobs.

Die Anfrage des Ex-CEOs eines großen Unternehmens brachte den Anstoß, mich auf den Reputationsschutz in Google für Topmanager zu spezialisieren. Ihm war ich als Expertin für Suchmaschinenoptimierung empfohlen worden.

Dieser Topmanager hatte den Konzern über viele Jahre sehr erfolgreich geführt und groß gemacht. Als er dann das Unternehmen verließ, fing die Presse an, über die Gründe seines Weggangs zu spekulieren. Und die Spekulationen fielen nicht allzu freundlich aus. Von mehr als zehn Jahren erfolgreicher Arbeit war in Google nichts mehr zu sehen.

Allein sein Ausscheiden, über das es sogar eigentlich gar nichts Schlechtes zu sagen gab, führte zu einem sehr negativen Bild seiner Person im Internet. Und das noch viele Monate nach seinem Abschied. Ich konnte in dem Gespräch spüren, wie sehr ihn diese Ungerechtigkeit belastete.

Gleichzeitig war es ihm aber auch unangenehm, viel Aufhebens darum zu machen. Schließlich wollte er nicht eitel wirken oder in einem Schlagabtausch mit der Presse alles noch verschlimmern.

Es gab mir ein richtig gutes Gefühl, ihm in dieser Situation helfen zu können. Seitdem habe ich mein Verfahren in der Zusammenarbeit mit ähnlich Betroffenen weiter verfeinert.

Qualitätsversprechen

100% legal

Es gibt Online-Reputation-Management-Firmen die mit mehr als fragwürdigen Mittel den Ruf von Unternehmen reinwaschen. Bei mir gibt es so etwas nicht. Eine lupenreine Weste mit schmutzigen Tricks herzustellen, ist für mich ein Widerspruch.

100% diskret

Warum diskret, wenn wir mit legalen Mittel arbeiten? Weil es in Ihrer Position wichtig ist, nicht den Hauch einer Angriffsfläche zu bieten. Deshalb möchte ich jedes noch so kleine Risiko eines öffentlichen Schlagabtauschs mit Meinungsmachern und Verlagen für Sie vermeiden.

Intensive Betreuung

Bei mir landen Sie nicht in einer Agentur, in der die Vertriebler mehr Kunden aufnehmen, als das Projektteam bewältigt. Ich nehme nur so viele Kunden an, wie ich auch intensiv betreuen kann.

Professionelle Ergebnisse

Berufseinsteiger, die Ihnen als Profis verkauft werden? Bei mir wird Ihnen das nicht passieren. Hier gibt es nur Arbeit von erfahrenen Spezialisten. Das gilt für mich und die Fachleute, mit denen ich zusammenarbeite.

Wie wir einen Schutzschirm über Ihre Google-Treffer spannen

Meine Kunden erkennen sehr schnell, dass Sichtbarkeit bei Google nichts Bedrohliches ist – oder gar ein Ausdruck von Eitelkeit. Sie ist ein notwendiger Selbstschutz für Sie und die Menschen, die Ihnen wichtig sind. Deshalb machen wir uns daran, Sie in Ihrem Sinne zu gestalten.

Denn ansonsten ist Ihre Reputation bei Google ein Fähnchen im Wind. Wer am lautesten schreit, definiert Ihren aktuellen Ruf in den Suchmaschinen. Wenn sich dort heute ein gutes Bild abzeichnet, kann es morgen schon wieder ganz anders aussehen.

Simone Nissen Online Reputation Consulting

Wir verhindern gemeinsam, dass beispielsweise Entscheider, Referenzgeber und Ihre künftigen Mitarbeiter unfaire Presse zu Gesicht bekommen, wenn sie Sie googeln. Stattdessen platzieren wir Inhalte, in denen Sie zeigen können, wofür sie stehen und welche Visionen sie antreiben.

So schaffen Sie einen ersten Eindruck, der Ihr künftiges Schaffen begünstigt, statt es zu erschweren. Sie bekommen eine faire Chance Ihre Visionen umzusetzen.

Dafür nutze ich:

Expertenwissen in der Suchmaschinenoptimierung (SEO), das ich insbesondere als Head of SEO der Rheinischen Post Mediengruppe eingesetzt habe.
Redaktionelles Fachwissen, das ich als Redakteurin und Chefredakteurin viele Jahre unter Beweis gestellt habe.
Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit, die ich als Pressereferentin im Landtag NRW erworben habe – vor allem im Bereich Krisen-PR.
​Juristische Kenntnisse, die ich aufgrund meines Jura-Examens und meiner langjährigen Zusammenarbeit mit den Rechtsabteilungen von Verlagen erlangt habe.

Der Ablauf

Schritt 1: Termin sichern

Vereinbaren Sie jetzt ein erstes unverbindliches Gespräch. Darin erörtern wir, ob und wie genau ich Ihnen helfen kann.

Schritt 2: Analyse

Wir analysieren Ihre aktuelle Situation. Im Anschluss beantworte ich Ihnen alle Fragen zu meinem Angebot.

Schritt 3: Umsetzung

Es kann sofort losgehen. Wir entwickeln gemeinsam Ihre Strategie. Dann geht es direkt an die Umsetzung.

Überlassen Sie Ihr Bild bei Google nicht mehr dem Zufall. Nutzen Sie die Ergebnisse der Suchmaschine als Leinwand, die sich Ihnen bietet.

Fühlen Sie sich frei von drohenden dauerhaften Reputationsschäden.

Termin auswählen

Wann Sie bei mir nicht richtig sind? Wenn Sie wirklich Dreck am Stecken haben. Jemanden von Straftaten reinzuwaschen ist nicht meine Mission.

Fotos & Video: Martin Moritz